Projekte

Herzlich willkommen!

Sport has the power to change the world (Nelson Mandela)

 

Die Freiwilligenagentur Sport, die erste Ihrer Art in Deutschland, hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema bürgerschaftliches Engagement im Sport zu stärken.

Die Idee zu einer Freiwilligenagentur Sport, der bislang ersten ihrer Art in Deutschland, hatten Funktionsträger und Mitarbeitende des Stadtsportbundes Göttingen e.V. und des LandesSportBundes Niedersachsen e.V.

Bürgerschaftliches Engagement nimmt in der heutigen Gesellschaft eine zentrale Position ein. Mit Erhebung des ersten „Freiwilligensurveys“ (FWS) 1999 und der Bildung der Enquête-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ im gleichen Jahr fiel der Startschuss für eine politische Forcierung dieses Themenfelds auf Bundesebene.

Der Bereich Sport und Bewegung weist bundesweit die höchste Quote bürgerschaftlichen Engagements auf. Zugleich hat er aber auch die höchsten Rücklaufzahlen zu verzeichnen.  Das bedeutet, dass einerseits ein hohes Potenzial vorhanden, andererseits jedoch ein erhöhter Bedarf an engagementbereiten Menschen zu erkennen ist. Auf Grund dieser Situation sollte der Sport kooperativ auf andere Gesellschaftsbereiche zugehen, um somit Synergieeffekte schaffen zu können (win-win-Situation).

Die Freiwilligenagentur Sport kann als „Rundum-Dienstleister“ für bürgerschaftliches Engagement in Göttingen verstanden werden und soll zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um dieses Thema sein.

Die folgende Grafik fasst die möglichen Aufgabenfelder einer Freiwilligenagentur zusammen. Je nach Leitbild und Rahmenbedingungen können sich unterschiedliche Leistungsprofile herausbilden. Eine Freiwilligenagentur muss also keinesfalls alle unten aufgeführten Aufgabenfelder zu gleichen Teilen abdecken.

 

 

Wollen Sie "Zeit schenken"? Dann schauen Sie doch selbst einmal bei uns vorbei und lassen sich von uns beraten, wo und wie das am Besten in Göttingen möglich ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefördert durch: